Kontakt: 05233/8455 - Jahnstraße 24-26, 32839 Steinheim
Allen Familien eine erholsame Ferienzeit!

Allen Familien eine erholsame Ferienzeit!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir haben die Osterferien erreicht und so möchte ich Ihnen und
Ihren Familien eine erholsame Ferienzeit zu wünschen.

Nach den Ferien werden wir mit einem neuen Stundenplan starten, der durch personelle Änderungen notwendig wird, über die ich Sie kurz informieren möchte:

Wir freuen uns, dass Frau Koch, die vor über einem Jahr in den Mutterschutz gegangen ist, jetzt ihren Dienst wieder antritt;

für Frau Lessmann und Frau Kelle, die zu Vertretungszwecken beide befristete Arbeitsverträge hatten, endet die Zeit hier an der Realschule;

Frau Dreier (bevor sie geheiratet hat, hieß sie Menke), geht Mitte des Monats Mai in den Mutterschutz;

Frau Dreier wird zunächst bis zum Ende des Schuljahres vertreten von Frau Rüther;

außerdem können wir Herrn Kramer an unserer Schule begrüßen, einen jungen Kollegen, der ebenfalls die Fächer Englisch und Geschichte unterrichtet.

Leider lassen sich personelle Veränderungen oftmals weder lange vorhersehen noch vermeiden. Seien Sie aber sicher, dass diese keine negativen Auswirkungen auf den schulischen Erfolg Ihres Sohnes / Ihrer Tochter haben werden.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen außerdem einen Beschluss unserer Schulkonferenz vorzustellen:

In den vergangenen Monaten ist uns verstärkt aufgefallen, dass viele Kinder und Jugendliche während der Schulzeit Energy-Drinks konsumieren. Vielfach sind unsere Schülerinnen und Schüler anschließend durch den extrem hohen Koffeingehalt so „aufgedreht“, dass sie sich im Unterricht nicht mehr konzentrieren können.

Unsere Sportlehrer haben außerdem große Sorge, dass durch die Energy-Drinks der Puls erheblich steigt, was im Sportunterricht bei großen Anstrengungen lebensgefährlich sein kann.

Unsere Schulkonferenz hat daher auf Vorschlag der Lehrerkonferenz den Beschluss gefasst, das Konsumieren von Energy-Drinks während der Schulzeit zu verbieten. Sollten wir eine Schülerin oder einen Schüler mit einem solchen Getränk sehen, werden wir es ihr / ihm abnehmen. Ihnen als Erziehungsberechtigte bleibt es selbstverständlich freigestellt, dieses Getränk in der Schule abzuholen.

Im Sinne der Gesundheit Ihres Kindes hoffen wir auf Ihr Verständnis.

Mit den besten Wünschen für eine schöne Osterzeit

V. Speer-Ramlow
– Schulleiterin –

Menü schließen