„Schon ziemlich cool“, diese Realschule Steinheim!


Realschule Steinheim präsentiert sich der Öffentlichkeit am diesjährigen Tag der offenen Tür


Nachdem im letzten Jahr der Tag der offenen Tür coronabedingt leider nur digital stattfinden konnte, war es am Samstag, den 20.11.2021, endlich wieder soweit: Die Realschule Steinheim öffnete ihre Türen für die jetzigen Viertklässler der umliegenden Grundschulen und deren Eltern.

Aufgrund der immer noch herrschenden Pandemiesituation hatte die Schulleitung in Zusammenarbeit mit dem Kollegium ein neues Konzept für diesen Tag der offenen Tür entwickelt:


SchülerInnen der Realschule führten die kleinen und großen BesucherInnen, die sich vorher – unter Einhaltung der 3G-Regel – für einen festen Termin anmelden konnten, in kleinen Gruppen durch die Schule.

Zu Beginn begrüßten Schulleiterin Verena Speer-Ramlow sowie der zweite Konrektor Philip Peter alle Gäste in der Aula des Schulzentrums und informierten über die Vorzüge der Schulform Realschule und der Realschule Steinheim im Besonderen. Auch der neue Schulfilm, der ab sofort für jedermann auf der Homepage der Realschule (www.realschule.steinheim.net) verfügbar ist, feierte in diesem Rahmen Premiere.

SchülerInnen und LehrerInnen hatten im Vorfeld natürlich einiges vorbereitet, um den Gästen das Schulleben auf informative und unterhaltsame Weise anschaulich zu machen.
Zu den vorgestellten Angeboten gehörte beispielsweise die „Roboter AG“ unter der Leitung von Realschullehrer Frank Klose. Dort konnte man neben einigen Robotern ebenso die gewonnenen Pokale der letzten Jahre bestaunen.



Mit viel Interesse verfolgten die Besucher auch die Angebote der Fachbereiche Biologie, Chemie, Physik und MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Die Ergebnisse der MINT-Kurse, die für den Jahrgang 5 und 6 nachmittags auf freiwilliger Basis angeboten werden, übten dabei eine gewohnt große Anziehungskraft auf die kleinen BesucherInnen aus.



Bei der Vorstellung des vierten Hauptfachs, welches jeder/jede RealschülerIn zusätzlich zu Mathematik, Englisch und Deutsch nach eigenem Interesse zu Beginn der siebten Klasse wählen darf, lag bei Jennifer von der Grundschule Vinsebeck Französisch eindeutig vorn, wobei sie sich auch von den Versuchen, die Chemielehrer Wolfgang Kappe durchführte, fasziniert zeigte. Allen Fachbereichen der Realschule, die in diesem Schuljahr von 558 SchülerInnen besucht wird, gemeinsam ist die Digitalisierung. Verglichen mit vielen anderen Schulen, verfügt die Realschule Steinheim über eine hervorragende digitale Ausstattung. Jeder Raum ist mit interaktiven Tafeln, Smartboards und Dokumentenkameras ausgerüstet und das gesamte Schulgebäude ist in ein drahtloses Netzwerk eingebunden, welches den spontanen Einsatz von Tablet-PC zur Recherche, zum Erstellen von Lehr- und Lernfilmen oder für Präsentationen ermöglicht.



Abschließend konnte man dann noch einen Blick in die Sporthalle werfen, wo die Fachschaft Sport einen abwechslungsreichen Bewegungsparcours aufgebaut hatte. Vom Schwingen an Seilen über Basketball bis hin zum Tennismatch auf dem Kleinfeld – hier wurden Spiel und Spaß großgeschrieben.
Nach so viel Information und Aktion war eine Stärkung am gut besuchten Bratwürstchenstand angesagt. Am Ende der Tour wartete dann noch ein weiteres Highlight: Am von Deutschlehrer Tobias Bunse und drei Referendarinnen betreuten Quiz-Stand konnten die GrundschülerInnen ihr neu erworbenes Wissen über ihre vielleicht zukünftige Schule unter Beweis stellen. Am Tablet mussten die Antworten auf 12 Fragen zu den einzelnen Stationen der Tour eingegeben werden. Als Belohnung winkte der Griff in eine Geschenkekiste.

Lenny von der Grundschule Steinheim bewertete den Tag der offenen Tür als „schon ziemlich cool“ und würde die Realschule gerne ab dem nächsten Schuljahr besuchen.

Anmeldungen für das Schuljahr 2022/2023 werden an der Realschule Steinheim vom 14. bis zum 18. Februar 2022 jeweils von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich Montag, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr entgegengenommen. Bitte denken Sie an die Geburtsurkunde der Schülerin/des Schülers, das Halbjahreszeugnis mit Empfehlung und außerdem den Anmeldeschein der Grundschule (in vierfacher Ausfertigung).

Text: Mh