Wiederbeginn des Unterrichts

Steinheim, den 05.08.2020
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
nachdem nun das Schulministerium den Schulstart aller Schülerinnen und Schüler für Mittwoch, den 12.08.2020 offiziell bestätigt hat, freuen wir uns, alle Klassen wieder unterrichten zu dürfen.
Die Aussagen des Schulministeriums können Sie auf der Homepage des Schulministeriums nachlesen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2020_17_LegPer/PM20200803_Schulbeginn/index.html

Natürlich muss in unserem künftigen Schulalltag der Infektions- und Hygieneschutz eine ganz besonders große Rolle spielen. Hierzu haben wir ein entsprechendes Konzept erarbeitet. Für Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte und für euch Schülerinnen und Schüler ist zunächst eine ganz wichtige Information, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem gesamten Schulgelände (Schulhof), und im Schulgebäude Pflicht ist. Da der Unterricht wieder im gesamten Klassenverband stattfindet und in den Klassenräumen die Mindestabstände nicht eingehalten werden können, muss der Mund-Nasenschutz auch im Unterricht getragen werden.
Einige weitere Informationen zum Schulbetrieb:
Wir sind als Schule angehalten, eine Durchmischung der Schülergruppen zu verhindern. Aus diesem Grund werden wir das Lehrerraumprinzip weiter aussetzen. Jede Klasse bleibt somit in einem Klassenraum und jeder Schülerin / jedem Schüler wird ein Schülerarbeitsplatz fest zugewiesen. Dies haben wir auch schon vor den Sommerferien so gehandhabt, um unnötige Laufereien im Gebäude und unnötige Flächenkontakte zu verhindern. Lediglich für wenige Unterrichtsstunden, wie den Differenzierungsunterricht, wird der Raum gewechselt. Der Sportunterricht findet wieder statt, in den kommenden Wochen jedoch im Wesentlichen auf den Außensportanlagen.
Zur ersten Orientierung finden Sie im Folgenden den aktuellen Raumplan.

Raumplan

Für das Betreten und Verlassen des Gebäudes haben wir einen Plan erstellt, der allen Schülerinnen und Schülern am ersten Schultag vorgestellt wird.

Übersicht zu nutzende Eingänge

Ab der kommenden Woche wird auch unsere Schulmensa wieder ihren Betrieb aufnehmen. Auch über die Regeln und Abläufe in der Mensa werden die Schülerinnen und Schüler am ersten Schultag informiert.
Ich möchte an dieser Stelle auch auf die geänderten Abfahrtzeiten der Busse hinweisen. In der linken Leiste dieser Homepage haben Sie die Möglichkeit, die aktuellen Busfahrpläne einzusehen.
Schülerinnen und Schüler, die einer sog. „Risikogruppe“ angehören, also eine relevante Vorerkrankung haben, oder mit einer Person in einem Haushalt leben, die eine relevante Vorerkrankung hat, können weiterhin vom Unterricht freigestellt werden. Bitte nehmen Sie in einem solchen Fall dringend Kontakt zur Schule auf.
Abschließend möchte ich in unser aller Interesse wieder ausdrücklich darum bitten, dass Schülerinnen und Schüler, die grippeähnliche Symptome aufweisen (selbst bei vagen Verdachtsmomenten, zu denen auch ein Husten zählt) oder bei Erkrankungen in der Familie n i c h t in die Schule kommen. Wir müssen jedes Risiko einer Ansteckung so gering wie möglich halten. Dazu sind wir weiterhin auf die verantwortungsvolle Mithilfe aller angewiesen.
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, mit dem 01.03.2020 ist das „Masernschutzgesetz“ des Bundes in Kraft getreten. Mit diesem Gesetz besteht die Verpflichtung, Nachweise über den Impfschutz aller Schülerinnen und Schüler und aller im Schulbereich tätigen Personen nachzuhalten.
Unter dem folgenden Link können Sie die entsprechenden Bestimmungen nachlesen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200220/index.html

Bitte geben Sie Ihrem Sohn / Ihrer Tochter in den ersten Schultagen einen entsprechenden Nachweis mit. Der Nachweis erfolgt durch eine Impfdokumentation (z.B. den Impfausweis oder das gelbe Kinderuntersuchungsheft), sodass wir nachhalten können, dass Ihr Sohn / Ihre Tochter gegen Masern geimpft ist. Gleichfalls möglich ist die Bestätigung einer zuvor besuchten Einrichtung (z.B. Grundschule), dass einer der zuvor genannten Nachweise dort bereits vorgelegen hat. Sollte ihr Sohn / Ihre Tochter bereits eine Masern-Erkrankung gehabt haben, können Sie alternativ bei Ihrem Hausarzt eine „Nachweis-Bescheinigung“ ausstellen lassen. Die Vorlage dafür können Sie im Folgenden herunterladen.

Nachweis-Bescheinigung

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass bei fehlender Vorlage eines entsprechenden Nachweises die Schule gezwungen ist, das Gesundheitsamt zu informieren.

Eine Information für alle Schülerinnen und Schüler der künftigen Klassen 5:

Am Mittwoch, 12.08.2020, dem ersten Schultag nach den Sommerferien möchten wir alle neuen 5.-Klässler um 9 Uhr in der Aula unserer Schule begrüßen. Dort findet die Einteilung in die Klassen statt. Anschließend gehen alle Schülerinnen und Schüler mit ihrer neuen Klassenlehrerin / ihrem neuen Klassenlehrer in den Klassenraum.
Der Unterricht endet am ersten Schultag und ebenso am Donnerstag und Freitag nach der 5. Unterrichtsstunde, also um 12.25 Uhr.
Aufgrund der Coronabedingten Einschränkungen müssen wir darauf bestehen, dass jeweils lediglich 1 Elternteil das Kind zur Begrüßung in die Aula begleitet.
Noch ein abschließender Hinweis zu den kommenden Schulwochen:
Da eine Durchmischung von Schülergruppen in der derzeitigen Situation vermieden werden soll, findet die MINT-Förderung in den nächsten Wochen noch nicht statt.
Die Hausaufgabenbetreuung startet am Montag, 17.08.2020. Eine Information dazu werden wir allen Schülerinnen und Schülern, die sich dazu angemeldet haben, am ersten Schultag mitgeben.

Hoffen wir gemeinsam auf einen guten Start in das neue Schuljahr!

Mit herzlichen Grüßen
Verena Speer-Ramlow
– Schulleiterin –