Distanzunterricht im Januar 2021

Steinheim, den 07.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Jahr 2021 hat begonnen und ich hoffe, dass Sie alle die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel gut verlebt haben.

Das Schulministerium NRW hat heute offiziell mitgeteilt, dass der Präsenzunterricht aufgrund des hohen Infektionsgeschehens nicht wie ursprünglich geplant in der kommenden Woche beginnt.

Bis zum 31. Januar bleiben die Schulen geschlossen und es findet Distanzunterricht statt.

In mittlerweile bekannter Form werden wir somit ab Montag, 11. Januar 2021 die Beschulung über IServ aufnehmen.

Da die Teilnahme am Distanzunterricht selbstverständlich verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler ist und Leistungen, die im Distanzunterricht erbracht werden, auch benotet werden, haben wir eine „Information für den Distanzunterricht“ als Orientierung für die Schülerinnen und Schüler, aber auch für Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte, in IServ eingestellt. Ich bitte dringend darum, diese Information zur Kenntnis zu nehmen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 gilt folgende Aussage des Schulministeriums:

„Alle Schulen bieten ab Montag ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung vorliegt. […] Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. Für die Aufsicht kommt vor allem das sonstige schulische Personal in Betracht. Die Betreuungsangebote dienen dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzlernen im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen.

Alle Eltern sind jedoch aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.“

Die vollständige Information des Ministeriums können Sie der Homepage des Schulministeriums entnehmen. www.schulministerium.nrw.de

Für unsere Planung bitte ich Sie – im Bedarfsfall – Ihren Sohn / Ihre Tochter zeitnah mit dem Formblatt im Sekretariat der Realschule schriftlich anzumelden.

Sollte es in den kommenden Tagen weitere ergänzende Informationen des Schulministeriums geben, werde ich euch und Sie an dieser Stelle selbstverständlich umgehend informieren.

Mit den besten Wünschen für eure und Ihre Gesundheit

Verena Speer-Ramlow
– Schulleiterin –

(mehr …)

Jürgen Frillmann wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet

Lehrerrat: Andrea Bieling und Frank Klose
Schulleiterin Verena Speer-Ramlow und 1. Konrektor Uwe Lorenz
Nach 38 Jahren im Schuldienst des Landes NRW wurde zum Ende dieses Schuljahres Lehrer Jürgen Frillmann in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Er unterrichtete die Fächer Mathematik, Technik und Politik.
Sein Referendariat legte er von 1982 bis 1984 an Schulen in Detmold und Lemgo ab. Von 1984 bis 2015 war er Lehrer an der Realschule Horn-Bad Meinberg. Mit dem Auslaufen und dem letztendlichen Schließen der dortigen Realschule verschlug es Jürgen Frillmann an die Realschule Steinheim. Neben seiner eigentlichen unterrichtlichen Tätigkeit hat er sich in Horn-Bad Meinberg auch in der Studien- und Berufsorientierung engagiert. In Steinheim hat er durch Schülerprojekte, wie den Bau eines Leuchtturms für die Steinheimer Messe, die Außendarstellung der Schule unterstützt. Dieser Leuchtturm ist mittlerweile zu einem dauerhaften Symbol innovativer Ideen der Realschule Steinheim geworden.
Lehrerrat und Schulleitung dankten in einer kleinen Feierstunde Jürgen Frillmann für seine langjährige gute Arbeit und wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute.

(mehr …)